Impressum

Inhaber der Domain
(inhaltlich verantwortlich)
Enco GmbH
Dipl.Ing. Jens Engelmann
Tuchschererstraße 4
D-09116 Chemnitz

Telefon   ++49 371 81 00 00
Telefax   ++49 371 81 00 018

Email: info@enco-exclusive.de

HRB-Nr.: 18151 HG-Chemnitz
UmSt.-Idnr.: DE813035784



Die Fa. ENCO ist ein von der DEKRA
verifizierter Fachbetrieb für:
•Entwicklung
•Fertigung
•Ein- und Anbau
•Vertrieb von Fahrzeugteilen

 

Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen rechts- oder verfassungswidrigen, unsittlichen und inhumanen Inhalten und deren Darstellung im World Wide Web!

Haftungsausschluss (Disclaimer)


Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Quelle: www.e-recht24.de.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma ENCO GmbH

§ 1 Allgemeines
Für alle Angebote und Verträge der ENCO GmbH gelten die nachstehenden Bedingungen, welche auch für alle nachfolgenden Bestellungen und Lieferungen Gültigkeit besitzen. Abweichende Geschäftsbedingungen von Vertragspartnern werden nicht Inhalt von Angeboten oder Verträgen. Einer ausdrücklichen Zurückweisung durch die Firma ENCO GmbH bedarf es nicht.
Vertreter oder Verkäufer der ENCO GmbH sind nicht befugt, irgendeine Änderung oder Ergänzung zu diesen Geschäftsbedingungen zu vereinbaren.

§ 2 Angebot und Preise
An die Firma ENCO GmbH gerichtete Kaufangebote bzw. Bestellungen gelten als angenommen, soweit die Firma ENCO GmbH nicht innerhalb von 10 Tagen nach Zugang des Angebotes schriftlich widersprochen hat.
Die Angebote von der Firma ENCO GmbH erfolgen stets freibleibend. Die Preise gelten grundsätzlich ab Geschäftssitz der Firma ENCO GmbH einschließlich Verpackung, jedoch ausschließlich Porto, Fracht und Transportverpackung. Alle vereinbarten und berechneten Nettopreise verstehen sich zuzüglich der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer. Wenn nicht andere Konditionen vereinbart wurden, sind die gültigen Preise am Tage der Lieferung maßgeblich.

§ 3 Zahlungsbedingungen
Rechnungen der Firma ENCO GmbH sind grundsätzlich zahlbar per Nachnahme bei Lieferung. Ist mit einzelnen Kunden eine Sondervereinbarung getroffen, so geraten diese bei nichtvertragsgemäßer Zahlung ohne Mahnung in Zahlungsverzug. Zahlungen des Käufers dürfen von der Firma ENCO GmbH zunächst auf ältere Rückstände angerechnet werden. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen von 4 Prozent über dem jeweils gültigen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank erhoben. Ist Ratenzahlung vereinbart und der Käufer gerät mit einer Teilzahlungsrate in Verzug, so wird die gesamte noch offene Kaufpreisforderung und darüber hinaus alle weiteren Forderungen der Firma ENCO GmbH aus anderen Lieferungen an den Käufer sofort fällig und zahlbar. Die Firma ENCO GmbH ist auch berechtigt, in diesem Fall ohne Ankündigung alle weiteren Lieferungen zu verweigern. Der vorgenannte Absatz gilt entsprechend auch dann, wenn über das Vermögen des Käufers das Vergleichs- oder Konkursverfahren eröffnet wird. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

§ 4 Lieferung
Vereinbarungen über Liefertermine und fristen können verbindlich und unverbindlich getroffen werden und bedürfen der Schriftform, auch bei nachträglicher Änderung. Die Firma ENCO GmbH wird von ihrer Lieferverpflichtung befreit, wenn der Vorlieferant oder der Hersteller aus in seinem Betrieb begründeten Umständen (Konkurs, Betriebsstillegung, Sortimentsänderungen u.ä.) nicht mehr liefert. Die Lieferzeit verlängert sich in einem angemessenen Umfang, wenn höhere Gewalt und sonstige unvorhersehbare bzw. unverschuldete Umstände ( z.B. Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Mangel an Transportmitteln, behördliches Eingreifen, Energieversorgungsschwierigkeiten usw.), gleichwohl dies Umstände der Firma ENCO GmbH oder beim Vorlieferanten oder Hersteller auftreten, eine fristgemäße Lieferung verhindern. Die Firma ENCO GmbH als auch der Besteller sind dann berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Lieferverzögerungen länger als drei Monate andauern. Schadensersatzansprüche kann der Besteller aus der Lieferverlängerung oder aus dem Wegfall der Lieferverpflichtung nicht herleiten. Wird auf Wunsch des Bestellers der Versand verzögert, so ist er zur Zahlung der daraus entstehenden Lagerkosten verpflichtet. Kommt eine fristgerechte Lieferung aus einem Grunde, der in der Sphäre des Bestellers begründet ist, nicht zustande, so ist die Firma ENCO GmbH berechtigt, nach Festlegung und ergebnislosen Ablauf einer angemessenen Frist über den Liefergegenstand anderweitig zu verfügen; die Lieferfrist gegenüber dem Besteller wird hierdurch um eine angemessene Frist verlängert. Nur wenn der Besteller die vereinbarte Vorleistungspflichten erfüllt hat, ist die Firma ENCO GmbH zur Einhaltung der Lieferfristen verpflichtet. Die Firma ENCO GmbH ist auch zur 
Teillieferung berechtigt. Von der Firma ENCO GmbH gelieferte Gegenstände sind auch dann anzunehmen, wenn diese unwesentliche Mängel aufweisen. 

§ 5 Versand / Gefahrübergang
Der Versand sowie eventuelle Rücksendungen von Waren der Firma ENCO GmbH erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Versandart und Versandweg kann die Firma ENCO GmbH nach freiem Ermessen bestimmen. Warenlieferungen werden nur auf besondere Weisung des Bestellers transportversichert. Der Besteller trägt die Kosten für eine Transportverpackung. 

§ 6 Gewährleistung
Absprüche aus Mängeln oder Fehlen zugesicherter Eigenschaften bestehen nur, wenn die Mängel oder das Fehlen der zugesicherten Eigenschaft unverzüglich, innerhalb der sich aus § 377 HGB ergebenden Fristen, schriftlich angezeigt und im einzelnen bewiesen werden. Die Firma ENCO GmbH haftet unter Ausschluß aller weitergehenden Ansprüche wie folgt:
Die Firma ENCO GmbH behält sich vor, die Mängelbeseitigung wahlweise im Wege der Nachbesserung oder Ersatzlieferung durchzuführen. Hierzu ist der Besteller verpflichtet, der Firma ENCO GmbH die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren, andernfalls entfällt eine Nachbesserungspflicht.
Der Firma ENCO GmbH stehen insgesamt drei Versuche zu, die Gewährleistungsverpflichtung nachzukommen. Erst danach ist der Besteller berechtigt, eine Minderung oder 
Wandlung des Vertrages zu verlangen.
Keine Gewähr wird geleistet für Mängel und Schäden, die aus eigenmächtigen Mängelbeseitigungsversuchen des Bestellers, auf ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, 
natürliche Abnutzung oder fehlende bzw. nachlässige Behandlung zurückzuführen ist. Ein Gewährleistungsausschluß gilt auch bei handelsüblichen Abweichungen der gelieferten 
Waren von den Prospektangeboten. 
Von einer Geltendmachung von Mängelrügen bleiben die vereinbarten Zahlungsverpflichtungen des Bestellers grundsätzlich unberührt.
Soweit die Firma ENCO GmbH über die vereinbarte Gewährleistungspflicht hinaus aus Kulanzgründen Leistungen erbringt, wird hierdurch weder ein Rechtsanspruch des Bestellers noch eine Rechtspflicht der Firma ENCO GmbH anerkannt.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Die Firma ENCO GmbH behält sich das Eigentum an gelieferten Waren bis zum Ausgleich sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Der Besteller ist zur Weiterveräußerung nur im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb gegen Bezahlung oder unter Eigentumsvorbehalt berechtigt. Künftige Forderungen tritt der Besteller aus dem Weiterverkauf der gelieferten Waren zur Sicherung für den jeweils zugunsten der Firma ENCO GmbH bestehenden Saldo an die Firma ENCO GmbH ab. Werden vom Besteller gelieferte Waren zusammen mit anderen nicht der Firma ENCO GmbH gehörenden veräußert, so erfolgt die Sicherungsabtretung nur in Höhe des von der Firma ENCO GmbH in Rechnung gestellten Wertes der gelieferten Ware.
Der Kunde bzw. Besteller darf Vorbehaltsware weder verpfänden noch zur Sicherheit übereignen. Einen Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware oder abgetretenen Forderungen sind vom Besteller unverzüglich der Firma ENCO GmbH mitzuteilen. Der Besteller hat darüber hinaus den Dritten auf die Eigentumsrechte der Firma ENCO GmbH hinzuweisen.
Werden von der Firma ENCO GmbH gelieferte Waren vom Besteller mit anderen Waren verbunden, vermischt oder verarbeitet, so gilt als vereinbart, daß die Firma ENCO GmbH Miteigentum im Verhältnis des Wertes der gelieferten Vorbehaltsware zum Wert der neuen einheitlichen Sache erwirbt. Der Besteller ist in diesem Fall zur unentgeltlichen Verwahrung bis zum Erlöschen des Miteigentums verpflichtet. Die Firma ENCO GmbH ist bei Zahlungsverzug des Bestellers berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware in Besitz zu nehmen. Die Geltendmachung des Anspruches auf Herausgabe der Vorbehaltsware gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.
Der Besteller ist berechtigt, die an die Firma ENCO GmbH sicherungshalber abgetretenen Forderungen einzuziehen, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß 
nachkommt.
Der Besteller ist verpflichtet, der Firma ENCO GmbH alle zur Geltendmachung seiner Rechte erforderlichen Auskünfte und Unterstützung zu geben und gestattet hierzu das Betreten seiner Räume. Bei Zahlungsverzug ist die ENCO GmbH berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren in ihren Besitz zu nehmen und durch freihändigen Verkauf bestmöglich zu veräußern. Die Wiederinbesitznahme bedarf keiner besonderen Mahnung oder Friststellung und beinhaltet auch keine konkludente Wandlungs- oder 
Rücktrittserklärung; die Wirksamkeit des Kaufvertrages bleibt insoweit unberührt.
Soweit gesetzlich zulässig, sind über die vorstehend aufgeführten Ansprüche hinaus weitere Ansprüche des Bestellers gegen die Firma ENCO GmbH ausgeschlossen, 
insbesondere Ersatz von Schäden, die nicht von der gelieferten Ware selbst entstanden sind sowie Schadensersatzansprüche wegen des Fehlers zugesicherter Eigenschaften. Bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft ist der Besteller nur zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

§ 8 Vertragsanpassung / Rücktritt
Ein Festhalten am Vertrag erscheint dann nicht vertretbar, wenn unvorhergesehene Ereignisse i. S. d. § 4 Abs. 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma ENCO GmbH eintreten.
Die Firma ENCO GmbH ist dann berechtigt, ein Angebot zur Vertragsanpassung vorzulegen. Ist eine Vertragsanpassung wirtschaftlich nicht vertretbar oder lehnt der Besteller eine Vertragsanpassung ab, so können beide Seiten vom Vertrag zurücktreten. Jedoch zur Ablehnung einer nur geringfügigen Vertragsanpassung ist der Besteller nicht berechtigt.
Die Firma ENCO GmbH kann ferner vom Vertrag zurücktreten, wenn sich berechtigte Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Bestellers ergeben oder ein Antrag auf Konkursverfahren über das Vermögen des Käufers gestellt oder ein gerichtliches oder außergerichtliches Vergleichsverfahren über sein Vermögen eröffnet worden ist.
Im Falle des Rücktritts der Firma ENCO GmbH gilt ein Betrag von 25 Prozent des vereinbarten Kaufpreises als Schadensersatz und Vergütung für den entgangenen Gewinn als vereinbart. Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, so sind Schadensersatzansprüche zu seinen Gunsten ausgeschlossen.

§ 9 Aufrechnung / Zurückbehaltung
Ein Aufrechnungsrecht steht dem Besteller nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zu. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts ist, soweit diese Geschäftsbedingungen nichts anderes regeln, ausgeschlossen.

§ 10 Schlußbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hiervon nicht die Wirksamkeit des übrigen Vertragsinhaltes berührt. An Stelle der unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen treten solche, die wirksam sind und dem angestrebten Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen am Nächsten kommen.

§ 11 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Seiten ist Chemnitz.


technische Unterstützung

Da uns immer mehr Spam-Mails erreichen wurde dieser Text durch ein Bild ersetzt und nicht verlinkt. Dadurch ist es nicht möglich, mittels automatischen Scripten eine Email-Adresse auszulesen. Einen Kontakt zu unserem Unternehmen erreichen Sie ganz einfach über die Webadresse darunter!
Home: http://www.mre-werbung.com